Donnerstag, 19. Juni 2014

Liebe Leser...

Hallöchen!

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, habe ich es in den letzten Monaten nicht geschafft zu bloggen.
Deswegen wollte ich meinem Blog hiermit für stillgelegt erklären.

Wer weiterhin meine genähten verfolgen möchte, dem kann ich meine Facebook Seite "Sarahs Nadelwerk" oder meine Instagram Seite instagram.com/fabricsarah ans Herz legen.

Ich wünsche euch eine tolle restliche Woche :-)

Liebe Grüße,
Sarah

Montag, 16. Dezember 2013

Adventsbasteln Türchen 16: Fledermaus- Nadelkissen

Hallöchen :)

Heute gibt es das dritte, aber leider gleichzeitig auch das letzte, Türchen beim Adventsbasteln von mir.







Heute zeige ich euch, wie man dieses Nadelkissen herstellt:


 Das gab es heute nämlich für mein Wichtelkind im Adventskalender. Ich finde es ist eine schöne Geschenkidee für befreundete Nähtanten und sich selbst ;)

Ihr benötigt:
Schwarzen Filz
Nadel und Faden
entweder Teddyaugen oder Knöpfe, je nach Belieben
ein kleines Stück Pappe
Gummilitze für die Handschlaufe
Füllwatte


1. Schnittmuster auf A5 ausdrucken und ausschneiden



2. Teile aus Filz, Pappe und Gummilitze zuschneiden

Die Pappe für die Unterseite müsst ihr etwas kleiner als das Filzteil für die Unterseite ausschneiden. Gummilitze schneidet ihr wie folgt zu: Breite eures Handgelenks - 5cm.


3. Kanten zusammennähen

Steppt nun die auf dem Schnittmuster rot gestrichelten Linien knappkantig ab.


4. Umdrehen und Augen anbringen

Dreht das Vorderteil nun um und bringt die Augen an. Anschließend könnt ihr den Filz noch etwas rundlicher ziehen.


5. Gummilitze und Flügel auf der Unterseite feststecken

Steckt die Gummilitze und die Flügel nun mit Stecknadeln auf der Rückseite fest.


6.  Vorderseite feststecken und nähen

Steckt nun auch die Vorderseite mit Stecknadeln auf der Rückseite fest. Dann näht ihr Vorder- und Rückseite zusammen (Öffnung für die Watte nicht vergessen!).


7. Ausstopfen

Stopft das Nadelkissen mit Watte aus und näht die Öffnung auch noch zu.


Fertig!!



Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit dem Schnittmuster auch andere Tiere zaubern kann, wie z. Bsp. eine Katze!

Hat euch die Anleitung gefallen? Verlinkt mir doch eure Ergebnisse in den Kommentaren :)

Liebe Grüße,
Sarah


Freitag, 13. Dezember 2013

Adventsbasteln Türchen 13: Fotopatchworkkissen

Hallöchen :)

Heute gibt es bei mir wieder ein Türchen des Adventsbastelns!






Und was basteln wir heute?

Fotopatchworkkissen wie dieses:


An dieser Stelle muss ich mich kurz entschudligen, die Anleitung ist vorerst unbebildert, da ich es nicht geschafft habe, die einzelnen Schritte zu fotografieren. Am Wochenende mache ich aber die Kissen fertig und dann gibt es auch Bilder für euch :)

Ich verschenke dieses Jahr solche Fotopatchworkkissen an meine Eltern und Schwiegereltern mit Bildern von Elisabeth. Ich fand es ist eine schöne Geschenkidee für jedermann, da man die Fotos ja individuell auswählen kann.

Ihr benötigt:

Tshirtfolie & Drucker
Baumwollstoff für die Folie und Stoff nach Wahl für den Rest des Kissens
Nähmaschine/Nadeln & passendes Garn
Ein Füllkissen 
optional: Reißverschluss

1. Teile zuschneiden

Zuerst müsst ihr die Teile für die Vorder- und Rückseite mit Nahtzugabe zuschneiden. Je nachdem ob ihr 4 oder 9 Quadrate auf der Vorderseite machen wollt, müsst ihr die Teile zuschneiden. 

2. Foto Quadrate

Druckt nun die Fotos auf die Bügelfolie, schneidet diese zurecht und bügelt sie auf den Baumwollstoff.

3. Vorderseite zusammenähen 

Näht nun die bedruckten und unbedruckten Quadrate nach Wunsch zusammen.

4. Reißverschluss einnähen

Nun näht ihr den Reißverschluss an die Vorderseite und die Rückseite an. Alternativ könnt ihr auch einen Hotelverschluss herstellen. 

5. Vorder- und Rückseite zusammennähen

Zum Schluss näht ihr noch Vorder- und Rückseite zusammen und schon seid ihr fertig :)



Ich hoffe die Anleitung ist hilfreich für euch :)

Viel Spaß beim fleißigen Geschenke werkeln!

Liebe Grüße,
Sarah

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Adventsbasteln Türchen Nr. 5 Babyrassel

Hallöchen :)

Heute ist es also soweit, mein erstes Türchen vom Adventsbasteln!


Und gleichzeitig auch meine erste Anleitung :)

Bei mir gibt es heute eine Anleitung die nicht besonders weihnachtlich ist, aber sich doch gut als kleine Geschenkidee für Babys eignet!

Es geht um diese Babyrassel:



Ihr benötigt:

Nähmaschine oder Nadeln fürs Handnähen
Passendes Garn
Vorgewaschenen Stoff
diverse Satinbänder
Füllwatte
Etwas zum Rasseln (ich habe Linsen und das gelbe vom Ü-Ei benutzt)
optional: Buchstabe zum Aufnähen


Dann kanns ja losgehen ;)


1. Stoffe und Satinbänder zuschneiden
Stoffe und Satinbänder auf gewünschte Größe und Länge zuschneiden.


2. Satinbänder auf einer Seite feststecken
Satinbänder in gewünschtem Abstand und Ausrichtung auf einer Seite auf rechts schonmal feststecken. Auf diesem Bild habe ich den Aufnäher bereits aufgebracht.


3. Zweites Seitenteil auflegen und feststecken
 Das zweite Seitenteil rechts auf rechts feststecken.

4. Nähen :)
Am Rand zunähen. Wendeöffnung offen lassen nicht vergessen!


5. Nahtzugabe zurückschneiden und wenden

6. Rassel vorbereiten
 Linsen in das gelbe Ei packen. Nicht ganz voll, dann rasselts besser ;)

Und möglichst nicht den ganzen Tisch mit Linsen bestücken...


7. Rasselsäckchen befüllen

Füllt nun das genähte Rasselsäckchen mit der Füllwatte und der Rassel.


8. Wendeöffnung zunähen

Fertig!


Wie ihr seht- ein einfaches und schnelles aber dennoch schönes Geschenk! Elisabeth mag ihre Babyrassel sehr gern :)


Ich hoffe euch hat meine Anleitung gefallen? Wenn Fragen entstanden sein sollten, dann immer her damit ;)

Liebe Grüße,
Sarah